030 60 59 03 35
Kontakt
Whatsapp
Whatsapp
★ Qualifiziertes Personal ★ Schnell & Akkurat
18 Dez

Umzug Berlin – Dresden

  • By: Rehan
  • Unkategorisiert
  • Kommentare deaktiviert für Umzug Berlin – Dresden

UMZUG BERLIN DRESDEN

Tipps für den Umzug von Berlin nach Dresden

Diese Tipps sind für alle nützlich, die aus privaten oder geschäftlichen Gründen von Berlin nach Dresden ziehen. Scheuen Sie sich nicht, ein Umzugsunternehmen aus Berlin in das Vorhaben einzubeziehen, denn ohne professionelle Hilfe ist es kaum zu schaffen.

Umfang der anstehenden Arbeiten bestimmen

  • Ermitteln Sie die Menge des benötigten Verpackungsmaterials.
  • Planen Sie für das Packen zwischen zwei und vier Wochen ein.
  • Überlegen Sie, welche Einrichtungsgegenstände Sie nicht mehr benötigen und entsorgen Sie diese vor dem Umzugstermin.
  • Renovieren Sie die neue Wohnung rechtzeitig vor dem Termin.
  • Prüfen Sie, ob Sie zur Renovierung der alten Wohnung verpflichtet sind.

Berücksichtigen Sie neben Kartons auch Polstermaterial wie Luftpolsterfolie und Seidenpapier. Sie können Gläser und Tassen nicht einfach in den Karton legen.

Besondere Situationen berücksichtigen

Vielleicht ist die Wohnung in Dresden kleiner als die in Berlin. Wenn sie beabsichtigen, später in eine größere Wohnung in Dresden zu ziehen, bietet sich eine vorübergehende Einlagerung von Möbeln und Hausrat in Dresden an. Später kann ein Umzugsunternehmen aus Dresden alles in die neue Wohnung bringen. Sollte ein Umzug von Dresden zurück nach Berlin geplant sein, erfolgt das Lagern besser in Berlin.

Meist bestehen erheblich Probleme, den Umzugswagen in der Nähe der Wohnungen zu parken. Es ist nicht ratsam, einfach auf eigene Faust Parkplätze mit Kartons oder Möbeln zu blockieren. Das Bußgeld ist zwar nur gering, aber Anwohner oder die Polizei bauen solche Blockaden ab und der Umzugswagen findet keinen Parkplatz. Auf Antrag dürfen Sie eine Halteverbotszone mit amtlichen Schildern einrichten. Bitten Sie ein Umzugsunternehmen aus Berlin, dies für Sie zu erledigen.

Organisieren Sie rechtzeitig Helfer

Der Abbau großer Möbel und der Transport des Hausrats kosten Kraft und erfordert einige Fachkenntnisse. Fragen Sie im Bekanntenkreis, wer sich für diese Arbeiten eignet. Bedenken Sie auch, dass eventuell behördliche Auflagen verbieten können, dass Ihnen Freunde helfen, wie dies zeitweilig wegen der Corona-Pandemie geschehen ist.

Solche Auflagen betreffen keine Fachbetriebe, da diese entsprechende Hygienekonzepte haben und die Mitarbeiter geimpft sind.

Professionelle Hilfe beanspruchen

Sicher, man kann auch mit der Hilfe von Freunden und einem Miettransporter umziehen. Aber haben Sie jemanden, der die Fahrerlaubnis besitzt, einen 7,45-Tonner zu fahren? Mit dem heute üblichen Pkw-Führerschein dürfen nur Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von maximal 3,5 Tonnen gefahren werden. Sie benötigen bereits für die Einrichtung einer 2-Zimmer-Wohnung ohne Kücheneinrichtung ein größeres Fahrzeug.

Falls Sie einen Klaviertransport planen oder ein schweres Aquarium zu transportieren ist benötigen Sie in der Regel einen Profi, der sich damit auskennt. Dies gilt besonders, wenn enge steile Treppen zu überwinden sind. Der Profi kostet mit Sicherheit weniger als die Reparatur eines beschädigten Klaviers.

Kosten eines Umzugs von Berlin nach Dresden kalkulieren

Selbst die billigste Version, also ein Umzug ausschließlich mit der kostenlosen Hilfe von Freunden, ist nicht gratis. Gehen Sie von folgenden Kosten aus:

  • Miete eines Transporters für 2 Tage zu einer Grundmiete von 200 Euro.
  • Kraftstoffkosten und Kilometersatz für eine Fahrstrecke von 340 km betragen circa 170 Euro.
  • Bahnfahrt von Berlin nach Dresden etwa 50 Euro.

Ohne Verpackungsmaterial kostet Sie der Umzug, also mindestens 520 Euro. Das bedeutet natürlich auch, dass Sie für etwa 14 Tage einem erheblichen Stress ausgesetzt sind.

Was kostet ein Fachbetrieb?

Für einen Umzug von Berlin nach Dresden sind die Preise erst nach Kenntnis des genauen Umfangs bekannt. Um ein verbindliches Angebot zu einem Festpreis zu erstellen, sind folgende Daten wichtig:

  • Das Volumen und das Gewicht der Einrichtung,
  • Erreichbarkeit der Wohnungen,
  • Anzahl der benötigten Umzugshelfer,
  • gewünschte Zusatzleistungen wie Verpacken des Hausrats.

Je Helfer und Stunde ist bei einem Wohnungswechsel von Berlin nach Dresden beziehungsweise einen Umzug von Dresden nach Berlin mit Preisen von 40 Euro zu rechnen.

So können Sie beim Umzug sparen

Ganz ohne die Hilfe eines Umzugsunternehmens aus Dresden oder Berlin ist die Arbeit kaum zu schaffen. Aber Sie können durch Eigenleistung einiges sparen.

  • Überlegen Sie, ob Sie alle Möbel und den gesamten Hausrat mitnehmen wollen und bieten Sie das, was Sie nicht mehr benötigen Freunden und sozialen Einrichtungen an. So sparen Sie Entsorgungskosten und vielleicht bekommen Sie sogar etwas Geld für die Sachen.
  • Verpacken Sie den Hausrat und Ihre Kleidung in Umzugskartons und stellen Sie diese für den Abtransport an einen Platz, der gut zu erreichen ist. Das spart etwas Geld, weil das Laden nicht so lange dauert.
  • Erkundigen Sie sich, welche Möbel Sie für den Transport abbauen müssen und erledigen Sie diese Arbeit selbst.
  • Entfernen Sie alle Griffe von Möbeln die unzerlegt transportiert werden und kleben Sie Türen und Schubladen mit Tape zu.

Die Renovierungskosten reißen oft ein großes Loch in den Geldbeutel. Nach der neusten Rechtsprechung müssen Sie beim Auszug nur dann renovieren, wenn Sie in eine frisch renovierte Wohnung gezogen sind. Falls Ihr Vormieter zur Renovierung verpflichtet gewesen ist und Sie mit diesem vereinbart haben, die Wohnung gegen einen Obolus zu renovieren, zählt dies rechtlich ein Einzug in eine nicht renovierte Wohnung. Sollten Sie zum Renovieren verpflichtet sein, fragen Sie den Nachmieter ob er diese Arbeit zu einem günstigen Preis übernimmt.

Kontakt QR-Code

Google Rating
5.0
js_loader
Posted in: Unkategorisiert

© Copyrights UMZUG-BERLIN

Jetzt Kontakt aufnehmen!